Samstag, 28. Juni 2014

this is not (yet) the apocalypse

 
als ich vor 'nem jahr mein neues handy kaufte, war ich glücklich darüber nun selbst klingeltöne aufs handy spielen zu können und ebenso über die fotos auf meinen bildschirmen zu entscheiden. das konnten seine vorgänger nich', aber mein jetzigen modell macht mich glücklich damit von "linus and lucy" anrufe zu empfangen, mittels downton abbey-bell über sms informiert werden und von mawil und asja wiegand vom display aus empfangen zu werden. ich hab' keinen www-zugang, kein whatsapp, ich kann nich' mal mms verschicken. aber ich brauche es schlichtweg einfach nich'. warum dann die kinder von heute? bin ich der medialen welt von heute bereits teilweise entwachsen und ihr gegenüber verständnisslos? ich schüttele innerlich mit dem kopf wenn ich, wie heute in einem einkausfzentrum, 5 jungen und mädchen mit ihren i- und smart-phones stillschweigend nebeneinander sitzen und apathisch auf die mini-bildschirme starren sehe, zusätzlich kopfhöhrer in den ohren. und draußen tobt das tollste unwetter...aber das stand wahrscheinlich schon längst bei facebook und twitter.

dumme kuh

 

dumme dumme kuh!

Mittwoch, 25. Juni 2014

punkt 01


projekt sieben-vierzehn wird aufgrund anderer baustellen ins nächste jahr verschoben. das macht nix, aktuell bleibt es allemal...zumindest für mich.

Mittwoch, 18. Juni 2014

nicht nur tetris und ghostbusters


vor 30 jahren kam auch ich zur welt. einen monat später fand der erste comic-salon in erlangen statt. in diesem jahr treffen nun diese beiden dinge aufeinander. zu meinem dritten runden geburtstag mache ich mir zum geschenk den 16. comic-salon zu besuchen. flix ist schon auf dem weg. und lars von törne, redakteur des tagesspiegel ist auch schon unterwegs. am freitag machen ich und meine freundin uns auf den weg richtung süden. und am samstag pilgern wir zusammen mit unserem gemeinsamen freund nach erlangen. ich nehm' extra das dicke portmonee und den großen rucksack mit. dieses fest lasse ich mir nich' entgehen.

Dienstag, 3. Juni 2014

kinojahr 2014 teil 4


im april lief lego - the movie an und einen monat später folgte muppets most wanted. der meiner meinung nach seinen arbeitstitel hätte behalten sollen, nämlich the muppets...again. abgesehen davon war der film klasse und für meinen geschmack sogar besser als der vorgänger. allem voran die deutsch synchronisierten gesangseinlagen. viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel viel besser als beim letzten mal!!!!! der lego-film hatte zwar keine gesangseinlagen, außer dem intro- und dem batman-song, aber er kam auch ganz gut ohne aus. dafür war die lego-welt, auf dessen physikalische eigenheiten man sich erst einmal einlassen muss, um so eindrucksvoller. sehr gute ideen gehabt, die herren und damen filmemacher. da eine fortsetzung sicher im budget enthalten ist, bin ich mal gespannt, wie der rote faden weitergesponnen wird.